Home / Agoraphobie besiegen

Agoraphobie besiegen

Agoraphobie besiegen

Die Agoraphobie bezeichnet eine der schwersten Phobien, die oftmals mit Panikattacken einhergeht. 

Normalerweise geht eine Panikstörung der akuten Agoraphobie voraus, bis sich diese vollends in unserer Psyche etabliert hat. Bei der Agoraphobie an sich geht es um die Angst vor offenen Plätzen. Aber auch Menschenmengen oder Situationen in denen es keine Fluchtmöglichkeiten gibt. So auch der Name Agoraphobie, der sich ableitet von Agora, was übersetzt „Marktplatz“ bedeutet. Diese Krankheit führt bei Betroffenen zu einer Stressreaktion, die zu den typischen Symptomen führt und vielen weiteren unangenehmen Begleiterscheinungen. Oftmals ist es Betroffenen unmöglich das Haus zu verlassen und sind daher in einigen Fällen nicht in der Lage ein eigenständiges Leben zu führen. Da dies ein unzumutbarer Zustand ist, bietet dieser Artikel diverse Tipps um die Agoraphobie besiegen zu können oder zumindest Linderung zu verschaffen.

1. Sportliche Betätigung an der frischen Luft

Oftmals beginnt eine Agoraphobie schleichend. Sie fängt mit kleinen Panikattacken an, um den Betroffenen schließlich nach einiger Zeit vollends für sich einzunehmen. Dagegen hilft eine Vorbeugemaßnahme. Es ist ratsam immer in Bewegung zu bleiben, sprich konsequent zu bleiben. Denn, je länger jemand isoliert ist, desto schwieriger wird es sich aufzuraffen und die Agoraphobie besiegen zu können. Die Betätigung sollte in der Öffentlichkeit stattfinden. Dabei spielt es keine Rolle ob es nun das Fitnessstudio oder der Wald ist. Jede Betätigung in der Öffentlichkeit wird der Person gut tun, auch wenn es nur für 20 Minuten ist.  Es muss für Routine gesorgt werden um der sozialen Isolation vorzubeugen. Zudem sorgt Sport für ein besseres Wohlbefinden und lindert Symptome wie Bluthochdruck und Kreislaufbeschwerden.

15 Erfolgreiche Tipps um dein Leben von Panikattacken und Angststörungen zu befreien

-Kostenlos-

privacy Wir geben deine Email Adresse nicht weiter

 

 

 

 

2. Konfrontation mit der Angst

Wer Ängste vermeidet statt sich mit ihnen zu konfrontieren riskiert damit, sein Leben lang an dieser Angst zu leiden. Durch eine Konfrontationstherapie lässt sich die Agoraphobie bestens bekämpfen. Der Wille stärkt das Selbstbewusstsein und hilft Betroffenen mit der stressigen Situation zurecht zukommen. Es empfiehlt sich daher sich mehrmals in der Woche seiner Angst zu stellen. Um die Agoraphobie nicht zu verschlimmern, muss die Möglichkeit existieren aus der Situation zu entkommen. So lernt der Betroffene, dass er nicht gegen seinen Willen festgehalten wird und jederzeit gehen kann, sollte die Situation den Betroffenen überfordern. Im besten Falle kann man so die Agoraphobie besiegen oder zumindest die Beschwerden mildern.

3. Die Angst hinterfragen

Um die Agoraphobie besiegen zu können muss der Betroffene seine Ängste hinterfragen. Warum leidet die Person an dieser Krankheit? Bevor diese Fragen nicht vollständig aufgeklärt sind, wird es ein schwieriges Unterfangen die Agoraphobie besiegen zu können. Welche Gründe sind der Anlass für die Agoraphobie? In welchen Situationen entsteht Panik? Was genau fürchtet der Betroffene? Ist die Angst plausibel? Eine Auseinandersetzung mit der Angst ist ratsam, um nicht nur die Symptome zu lindern sondern letztendlich die Krankheit an der Wurzel bekämpfen zu können.

4. In der Ruhe liegt die Kraft

Ein schlimmes Begleitsymptom der Agoraphobie ist die Angst vor der Angst. Das bedeutet dass der Betroffene sich vor Situationen fürchtet, die womöglich Panikattacken induzieren könnten. Dabei muss diese Situation nicht einmal durchlebt werden, für den Betroffenen reicht der alleinige Gedanke,“Was wäre wenn“. Um die Agoraphobie besiegen zu können muss sich der Betroffene in Gelassenheit üben. Hier lassen sich Meditation oder Yoga empfehlen, aber auch reine Akzeptanz kann helfen. Der Betroffene muss lernen mit seiner Krankheit umzugehen, um letztendlich die Agoraphobie besiegen zu können.

15 Kostenlose Tipps

Zur Überwindung von Panikattacken und Angststörungen

schon 5687 Downloads

Wir geben Ihre Daten nicht weiter